Suche
  • Susanne Hecht 01738360413
  • Mein Motto: Gewalt fängt da an, wo Wissen endet
Suche Menü

Grunderziehung

Je besser Ihr  Hund erzogen ist, desto mehr Freiheit kann er genießen. Kommen auf Ruf oder Pfiff, an der Leine laufen, ruhiges Verhalten sind die Grundlage für ein entspanntes Miteinander. Die Grunderziehung startet im Welpenalter und wird gefestigt in den Basis – Stunden. Aber auch mit einem älteren Hund lohnt es sich, in die Grunderziehung zu investieren. Daher ist es unwichtig, ob Sie einen Hund als Welpen zu sich nehmen oder einen erwachsenen Hund aus dem  Tierschutz. Hunde können bis ins hohe Alter Neues lernen. Vom ersten Tag Ihres gemeinsamen Weges, stehen der Aufbau einer sicheren Bindung und gegenseitigen Vertrauens im Vordergrund.

Zu den Grundlagen gehören z.B.:

  • Markersignal (Clicker) / Lobwort
  • Handtarget
  • Grundsignale wie Sitz, Platz, Bei Fuss, Aus etc.
  • Aufmerksamkeitsignal/ Ansprechbarkeit
  • Leinenführigkeit
  • Rückruf
  • Begegnungen mit Menschen, Tieren und „komischen“ Dingen
  • Stadttraining
  • Tierarzttraining / Handling
  • Hundesprache richtig verstehen
  • und mehr.

Die Stunden sollen auch die Basis für die Hundeführerscheinprüfung und die entsprechenden Kurse sein.