Suche
  • Susanne Hecht 01738360413
  • Mein Motto: Gewalt fängt da an, wo Wissen endet
Suche Menü

Rally Obedience

Die neue Fun-Sportart „Rally Obedience“ ist eine Ableitung vom eigentlichen „Obedience“.Sie kombiniert verschiedene Fuß-Lauf-Übungen mit Sitz, Platz, Steh, Anhalten sowie Drehungen und Wendungen in einem Parcours. Dabei müssen Hund und Halter in der richtigen Reihenfolge an verschiedenen Schildern die Übungen zeigen, fast wie bei einer Rally.

Beim Rally Obedience kann immer fröhlich mit dem Hund kommuniziert werden. Ob verbal, mit der Körpersprache und Sichtzeichen. Es ist fast alles erlaubt. Der Spass ist also vorprogrammiert und dabei verbessern sie auch noch ganz einfach die Grunderziehung ihres Hundes bis zur Perfektion.

Wenn Sie beide ein gewissen Trainingsstand erreicht haben, steht ihnen auch Turnierbesuchen nichts mehr im Weg. Für Rally Obedience Turniere braucht man keine Begleithundeprüfung und auch keine Vereinszugehörigkeit, wie es sonst beim Hundesport üblich ist. Beim Turnier wird in vier Klassen unterschieden. Beginner,  Klasse 1, 2, 3.

Rally Obedience Kurse

Rally Obedience Kurs 1:

Hier wird besonders der Aufbau der Grundstellung, das Vorsitzen und die Fußarbeit erarbeitet. Da dies uns in jeder Klasse begleitet und immer wichtiger wird,  hat man es im weiteren Training wesentlich einfacher, wenn das sitzt. Es ist die Basis für alles weitere. Die Parcourschilder für die Beginnerklasse und Klasse 1 werden erklärt, trainiert und zusammengesetzt.

Voraussetzung: Der Umgang mit dem Clicker (Markerwort) sollte Ihnen und ihrem Hund bekannt sein und ein kleine Grundlage an Basiserziehung ist auch von Vorteil :o).

Vor jedem Beginn eines Anfängerkurses findet immer eine Theorieeinheit „Clickertraining“ statt. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, das Basiswissen zu erhalten oder es nochmal aufzufrischen. Wenn Sie das aber schon haben, starten Sie gleich mit dem Kurs.

Rally Obedience Kurs 2:

In diesem Kurs werden die fehlenden Parcourkarten von der Klasse 2 und 3 erarbeitet, alle Elemente weitergeübt und Parcoure gelaufen.

Offene Stunden:

Haben Sie Kurs 1+2 besucht, können Sie bei den regelmäßig stattfindenen offenen Stunden teilnehmen. Hier werden alle Elemente perfektioniert, man kann sich auf Turniere vorbereiten oder einfach nur weiter trainieren. Der Spass steht immer im Vordergrund.

Anmeldung und Preise

Haben Sie Lust bekommen mitzumachen?

Der nächste Kurs 1 beginnt Ende Juli/Anfang August 2016, Montags um 19.30 Uhr.

Anmelden können Sie sich per E-Mail. Bitte geben Sie dort auch an, welchen Kurs Sie besuchen möchten und ein paar Infos über Ihren Hund (Alter, Rasse, evtl.Probleme). Oder Sie rufen mich einfach an.

Die Preise für alle angebotenen Kurse und Stunden finden Sie hier.